Unser Atem reagiert ganz empfindlich auf äußere und innere Einflüsse. Gedanken, Gefühle, Gewohnheiten, das eigene Verhalten, Umgebungsfaktoren wie z. B. Wärme und Kälte und auch das Maß an körperlicher Aktivität verändern unsere Art und Weise zu atmen.

 

Die Beschäftigung mit dem Atem bietet eine gute Möglichkeit, uns zu entspannen und zu regenerieren. Eine vertiefte und entspannte Atmung bringt uns gut mit uns selbst in Kontakt und unterstützt unseren Körper und Geist dabei, Resssourcen und Energie aufzubauen. Der Atem hilft uns, eine innere und äußere Balance zu finden. Wir können so unseren Alltag mit all seinen Anforderungen gelassener und leichter bewältigen.

 

In der Atemarbeit geht es darum, das Körperbewusstsein zu verbessern, die verschiedenen Atemräume zu öffnen und die Zusammenhänge zwischen Spannung, Bewegung, Haltung und Atem zu erfahren.

 

Die Atemarbeit enhält sowohl einfache Körper- und Bewegungsübungen, einzeln oder in der Gruppe, als auch Einzelbehandlungen auf der Liege. Sie richtet sich sowohl an Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Atemproblemen , als auch an Menschen, die nach Möglichkeiten zur Entspannung und/oder persönlichem Wachstum suchen.

 

Atemtherapie/Atembehandlung kann Sie unterstützen bei:

  • Atemproblemen wie Atemnot, Kurzatmigkeit, Hochatmung
  • Stimmproblemen
  • Nervosität, Angespanntheit, Stress
  • Ängsten, innerer Unruhe, Unsicherheit, Lampenfieber
  • Erschöpfung
  • Ausgleich zu Büro und Home Office mit langem Sitzen und viel "Kopfarbeit"
  • Hohem Blutdruck
  • Verspannungen im Rücken-, Schulter-, Nackenbereich
  • COPD, Asthma, Post Covid, Long Covid
  • Reizhusten